über mich

Hourvash Pourkian, ist in Teheran geboren und lebt seit 1975 in Hamburg.

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg,

Boston und London arbeitete sie als selbstständige Unternehmerin.

 

1998 publizierte sie „Macht macht müde Frauen munter

mit ihrem Vater und referiert seitdem zu dem Thema Frauen und Migrantinnen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

 

Sie war Mitglied des Integrationsbeirats des Hamburger Senats bis 2011, ist Gründerin sowie Vorsitzende des Vereins Kulturbrücke Hamburg e.V. und initiierte die mehrfach ausgezeichneten Switch Projekte.


INITIATORIN

Als Vorsitzende des Vereins Kulturbrücke Hamburg e. V.

 initiierte Hourvash Pourkian mehrere Projekte, welche sich dem interkulturellen Austausch und der Förderung des Dialogs zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft widmen.

 

Mit der Initiative International Women in Power, setzt sie sich außerdem für internationale Frauenrechte, Gleichberechtigung und die berufliche Chancengleichheit für Frau und Mann ein.


Unternehmerin

Referentin

Autorin