macht müde frauen munter

Die Zukunft wird weiblich

– wenn Frauen lernen, ihre Werte zu erkennen und ihre Potentiale zu nutzen.

Sie müssen sich gegenseitig unterstützen und verbünden. 

 

Die Autoren – Vater und Tochter – haben die Machtstellung von Frauen in Geschichte und Gegenwart analysiert und kommen zu dem Schluß, daß den Frauen in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts eine bedeutend machtvollere Position zusteht.

Dieses Buch zeigt Frauen und Männern die zukunftsweisenden Potentiale, die sich aus einer gerechten Machtverteilung ergeben und ermutigt sie, diese Chancen zum Wohl aller Menschen zu nutzen. 

 

»Aus der Geschichte ist längst zu lernen, daß nur Machtgleichgewicht langfristig Erfolg für ein produktives, erfülltes und friedliches Miteinander garantiert.«

Prof. Dr. Michel E. Domsch in seinem Geleitwort 

 

Das Buch von Human und Hourvash Pourkian ist nicht nur ein überaus lesenswertes Werk mit einer Fülle von Informationen und neuen Sichtweisen auf vermeintlich Vertrautes, sondern auch eine Fundgrube für viele anregende, kontroverse und sicherlich auch provokante Diskussionen - nicht nur unter Frauen, sondern auch zwischen Frauen und Männern und hoffentlich auch unter Männern!

"Macht macht müde Frauen munter - Der Machtanspruch der Frau im 21. Jahrhundert und warum Männer dabei nicht(s) verlieren"

von Human und Hourvash Pourkian

 

Internationaler Human Verlag, Hamburg 1998, 240 Seiten 

Euro 15,-  ISBN 3-9806223-0-4

Das Buch können Sie bei uns per Email oder per Telefon bestellen.


Unternehmerin

Referentin

Autorin